DARC H05

HAAROB'17 und 70 Jahre OV H05 - Presseberichte

Cellesche Zeitung und CelleHeute.de berichten über HAAROB'17 und 70 Jahre H05

Cellesche Zeitung vom 06.09.2017 - Seite 17:

 haarob presse cz06092017

celleheute.de Onlinebeitrag vom 05.09.2017:

haarob presse2017

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 07. September 2017 10:19

Zugriffe: 316

HAAROB'17 - Bilder der Onboard-Kamera in der Galerie

HAAROB'17 - Die Bilder der Onboard-Kamera jetzt in unserer Bildergalerie

 

Einer der spannendsten Momente unserer Stratoshphären-Ballonprojekte ist immer die Auswertung des Bild- und Videomaterials der an Bord der Nutzlast befindlichen Kamera.

IMG0902 013

 

 

In diesem Jahr flog unsere GoPro Hero HD2 wieder mit, nach inzwischen 5 Jahren sind offenbar die Akkus etwas schwächer. Das Filmmaterial endet 2h 41Min nach dem Start in 2.000m Höhe kurz vor der Landung, so daß wir das Eintreffen des Bergungsteams nicht mehr in Bildern dokumentieren konnten.

 

Die schönsten Momente sind in der Bildergalerie unter: http://darc-celle.de/unsere-ortsverbaende/bildergalerie1/haarob17-jubilaeumsfieldday-2017/onboard-kamera.html

 

Besonders die Startphase in den schönen Allerwiesen ist in diesem Jahr in sehr schönen Bildern festgehalten, aber auch die sehr beliebten "Upper Space" Bilder mit dem blauen Band um unseren Globus und dem tiefen Schwarz des Weltalls sind wieder unter den Bildern zu finden. Der Burst in fast 30.800m Höhe ist in diesem Jahr nur an dem kurzen Auftauchen der Haleteschnüre im Bild zu erkennen, das Gespann legte dann aus großer Höhe einen Bilderbuchsinkflug hin.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 07. September 2017 09:28

Zugriffe: 374

HAAROB'17 & Jubiläumsfieldday

 

HAAROB'17 - Das Stratosphärenballonprojekt zum 70-jährigen OV-Jubiläum

 

HAAROB17 weblogo210Das Statosphärenballonprojekt HAAROB'17 ist erfolgreich abgeschlossen und schon wieder seit mehr als 24h Geschichte. Unsere Ballonstarts Nr. #10 und #11 waren auch in diesem Jahr, erstmals von einem Außenstartplatz, ein voller Erfolg. Das Wetter war außerdem perfekt für unser Fielddaywochenende und die Ballonstarts. Wir hatten stabilen Hochdruckeinfluß und äußerst geringe Höhenwinde, so daß mit sehr kurzen Aufstiegsentfernungen zu rechnen war. Die Flugverhersage versprach somit in diesem Jahr Landungen in der Nähe von Eschede.

 

Die beiden Starts am Samstag 02.09.2017 erfolgten um 10:15 Uhr und 12:00 Uhr im Rahmen unseres Jubiläums-Fielddays zum 70-jährigen Bestehen unseres Ortsverbandes. Das eingespielte Team aus Starthelfern, Empfangsstationsbetreibern, Bergungs- und Verfolgungsmannschaften hat das Projekt souverän gemeistert, auch diverse Gäste aus anderen Ortsverbänden des Distriktes konnten wir am Samstagmorgen begrüßen.

HAAROB17 BallonstartErstmals flog als Nutzlast im Rahmen unserer HAAROB-Projekte, die wir seit 2010 durchgeführt haben, ein Amateurfunk Crossband-Repeater im Umsetzerbetrieb 144.675 MHz  <-> 432.675 MHz mit. Über diesen wurde während des gesamten Fluges bis kurz vor der Landung reger Funkverkehr abgewickelt.

Zusätzlich zur APRS-Nutzlast mit Sprachausgabe und unserer HD-Kamera waren außerdem nach dem erfolgreichen Einsatz als Pilotsonde beim letzten Projekt in diesem Jahr zwei für das 433 MHz Amateurfunkband umgebaute militärische Graw DFM-06 Sonden als Nutzlast an beiden Ballons mit an Bord, die uns im Sekundentakt Livedaten der Sensoren und Flugrouten geliefert haben.

 

Ein besonderer Dank geht an Thorsten, DL9OBM der in kurzer Zeit sowohl die komplette Neukonzeption des Crossband-Repeaters mit Ablaufsteuerung als auch den Umbau der Radiosonden technisch realisiert hat und an Andreas, DG1OJ, der wieder einmal logistisch und mit sehr viel Material und persönlichem Einsatz den Fieldday überhaupt ermöglicht hat.

 

DL0CN-11aDie Bergung der ersten Nutzlast erfolgte bei Habighorst auf einem Kartoffelacker, im zweiten Fall gestaltete sich das Szenario aufgrund der Landung in einer 25m hohen Kiefer bei Dalle an der B191 erheblich schwieriger, aber auch hier konnte eine Lösung gefunden werden.

Nach der Rückkehr der Suchmannschaften erfolgte erst einmal eine ausgiebige Stärkung am Grillplatz in Bockelskamp. Hier hatte der Rest des Fielddayteams nach dem Aufbau der Antennen bereits mit dem Contestbetrieb auf UKW- und Kurzwelle begonnen und arbeitete fleißig Verbindungen im IARU-Region 1 Wettbewerb auf UKW in Europa und auf Kurzwelle im Fieldday-Contest weltweit.


Erstmals haben wir in diesem Jahr zusätzlich zu APRS die Aufzeichnung und Visualisierung der Flugdaten über ein regionales Empfangsnetzwerk realisiert. Auf einer Linie quer durch Niedersachsen von Bremen bis Braunschweig waren verschiedene Stationen empfangsbereit.Diese haben die empfangenen Daten direkt an einen zentralen Amateurfunkserver an der Hochschule für Technik in Bremen übermittelt. Dort wurden die Daten in einer eigenen Kartenanwendung visualisiert und standen live in Echtzeit zur Flugverfolgung zur Verfügung.

 

Hier die statistische Auswertung der Flugrouten und Empfangsdaten unserer 3 Monitoringstationen vom Samstag und die Visualisierung der Aufstiege von DF0XX-11 (08Z) und DL0CN-11 (12Z).

DFM43347 - DF0XX-11
Rufzeichen     Datenpakete RX
DB0HFT-10     1.627
DF8AY-10     993
DL2MF-10     3.813


DFM43350 - DL0CN-11
Rufzeichen     Datenpakete RX
DB0HFT-10     1.651
DF8AY-10     1.558
DL2MF-10     5.208

Die detaillierten Flugrouten der beiden Sondenstarts sind zu finden unter:DL0CN-11 GE02

 

 

DF0XX-11 - APRS, Sprachausgabe, DFM-06 / 08Z / 300g Ballon - Burst 22.684m
https://drive.google.com/open?id=1GtkOqjNFJnzw2bEimYgru_d2z74&usp=sharing

 

DL0CN-11 HD-Kamera, Crossband-Rptr, DFM-06 / 10Z / 800g Ballon - Burst 30.762m
https://drive.google.com/open?id=1iRtJkw7I2_O86SJkNAS-N58ug2c&usp=sharing

 

 

Erste Bilder sind bereits in unserer Bildergalerie vorhanden:

Bildergalerie HAAROB'17 & Jubiläumsfieldday   [anklicken]

 

Das Video vom Ballonflug und weitere Bilder des Projekttages und Fielddays sind in Kürze hier auf unserer Internetseite zu finden. Der Dank des Vorstandes geht an alle Besucher, Beteiligten, Contestoperator, Helfer, Monitoringstationen und Förderer des Projektes.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 05. September 2017 10:31

Zugriffe: 311

Startgenehmigung HAAROB'17 erteilt

 

 

Der Countdown für HAAROB'17 läuft

 

Seit heute liegt uns die amtliche Erlaubnis zum Auflassen von Wetterballons der Niedersächsichen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Sachgebiet Luftverkehr - zum Start unserer Stratosphärenballons in Niedersachsen vor. Auch die Deutsche Flugsicherung hat die Meldung für unser Ballonprojekt HAAROB'17 erhalten.

 

 

Damit sind wir in der finalen Vorbereitungsphase und der offizielle Startschuß für unser diesjähriges Ballonprojekt HAAROB'17 ist gefallen.

 

Projektablauf und Nutzlastinformationen: 

Es sind in diesem Jahr 2 Starts mit folgenden wissenschaftlichen Amateurfunk-Nutzlasten geplant:

 

10:00 Uhr (MESZ)  Ballon 1 - DF0XX-11 - Sensornutzlast mit APRS und Sprachausgabe

- 145.200 MHz Sprachausgabe mit Angabe der Flughöhe und Position

- 144.800 MHz APRS-Datenausgabe zur Übertragung der Positionsdaten in das APRS-Netzwerk

- 433.475 MHz Telemetrieausgabe im GRAW DFM-06 Format zur Live-Verfolgung mit dxlAPRS oder Sondemonitor

 

11:30 Uhr (MESZ) Ballon 2 - DL0CN/am - Crossband-Repeater 144/432 MHz und Telemetrie

- 144.675 MHz Uplink - Eingabe für den Crossbandrepeater (ACHTUNG! Hubbegrenzung 4.5 kHz - FM-N bzw. HalfDeviation aktivieren!)

- 432.675 MHz Downlink - Ausgabe des Crossbandrepeaters in FM-N

- 433.500 MHz Telemetrieausgabe im GRAW DFM-06 Format zur Live-Verfolgung mit dxlAPRS oder Sondemonitor

 

Es sind in diesem Jahr zwei von den Celler Funkamateuren umgebaute kommerzielle Radiosonden GRAW DFM-06 mit an Bord. Damit wird eine Live-Verfolgung der Flüge mit dxlAPRS oder Sondemonitor unabhängig von APRS und im Sekundentakt gesendeten Sensor- und Positionsinformationen möglich.

 

Wir sind gespannt auf viele Rapporte und freuen uns über Empfangsberichte an:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Alle Startzeiten können sich aufgrund aktueller Wetterbedingungen oder aus Flugsicherheitsgründen verschieben, unser Startfenster endet um 12:00 Uhr MESZ.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 04. September 2017 23:55

Zugriffe: 417

Jubiläums-Fieldday OV Celle H05 mit Stratosphärenballonstart

 

Der OV Celle Stadt & Land H05 veranstaltet vom 02. - 03. September aus Anlaß des 70-jährigen OV-Bestehens seinen Jubiläumsfieldday auf dem aus den Vorjahren bekannten Gelände an der Grillhütte in Bockelskamp.

 

Ort: Grillplatz Wienhausen/Bockelskamp - 52°35.10' N 10°08.88' E - Locator JO52BO70SJ
Link zu: APRS.fi DL0CN
Datum: 02.09.2017 10:00 Uhr - 03.09.2017 16:00 Uhr (Zeiten in MESZ)

Uhrzeit: Stratosphärenballonstart 02.09. - 0800 UTC und 0930 UTC

IARU VHF-Contest: 02.09.  1400 UTC - 03.09.2017 - 1400 UTC
- Start in der Wertungsklasse 02 - 144MHz Mehrmann unter dem Clubrufzeichen DF0XX

Kurzwellen-Aktivität: DL0CN mit dem Sonder-DOK 70H05 auf den KW-Bändern 80m/40m/20m/15m/10m


Aus Anlaß des 70-jährigen OV-Bestehens findet am Samstag, 02.09.2017 unser 10. und 11. Stratosphären-Ballondoppelstart mit Amateurfunk-Nutzlast statt.

HAAROB17 - Stratosphärenballonstart 

Im Jahr 2010 führten wir unseren ersten Start zum Tag der Niedersachsen in Celle durch. In den Folgejahren 2012, 2014 und 2016 haben wir Ballonprojekte mit Forschungsnutzlasten der Universität Heidelberg, dem Christian-Gymnasium Hermannsburg, der Universität Osnabrück und dem Gymnasium Ernestinum erfolgreich in die Stratosphäre auf bis zu 33.000m Höhe gebracht. In diesem Jahr starten wir aus Anlaß unseres 70-jährigen OV-Bestehens zum voraussichtlich vorerst letzten Mal.


Dabei werden neben einer APRS-Nutzlast (144.800 MHz) auch zwei umgebaute Graw DFM-06 Radiosonden, deren Telemetrieaussendungen mit dem Programm Sondemonitor oder der Linux Tooolchain dxlAPRS (https://github.com/oe5hpm/dxlAPRS) decodiert werden können, an den Start gehen.

In Erinnerung an frühere ARTOB-Projekte vor ca. 40 Jahren in der Region Celle werden wir in diesem Jahr einen selbst gebauten Crossband-Repeater 2m (Eingabe) / 70cm (Ausgabe) in die Stratosphäre befördern. Damit wollen wir während des Fluges vielen Stationen den Betrieb über unseren Ballonrepeater ermöglichen.

Stratosphärenballon mit DL0CN-11 Nutzlast (Archivfoto 2012)


Geplante Frequenzen für die Stratosphärenballonstarts:

0800 UTC - DF0XX-11 - 433.475 MHz - Graw Telemetrie
0930 UTC - DL0CN-11 - 433.500 MHz - Graw Telemetrie, 144.800 APRS, 145.475 Sprachausgabe, 144.675 Eingabe Crossband-Repeater - 433.675 Ausgabe Crossband-Repeater


Wir freuen uns über Empfangsberichte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    (Mailadresse erst ab dem Projekttag freigeschaltet!)

 

Nach den erfolgreichen Ballonstarts werden wir dann ab 1400 UTC am IARU-Region 1 VHF-Wettbewerb unter dem Contest-Clubrufzeichen DF0XX auf 144MHz teilnehmen. Unsere Anruffrequenz wird primär 144.247 MHz sein, um an unser Gründungsjahr 1947 zu erinnern.

Wer zum gemütlichen Teil Grillen möchte, bitte Grillgut und Teller/Besteck mitbringen, Getränke sind vorhanden. Gäste sind herzlich Willkommen.

Anmeldung bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Weitere Infos (am Projekttag live): https://twitter.com/DARC_Celle

Zuletzt aktualisiert am Montag, 21. August 2017 23:39

Zugriffe: 446

HAAROB'16 - Schülernutzlast gefunden!

 

SONDERMELDUNG!

Heute konnte endlich auch die letzte Komponente unseres Projektes HAAROB'16, die Sonde mit der Schülernutzlast vom dritten Start erfolgreich geborgen werden.

 

Nach technischen Problemen und dem Ausfall des APRS-Signals in ca. 8.000m Höhe waren wir am Projekttag nach Peilung und Vorberechnungen in den Bereich westlich von Uelzen gefahren, konnten vor Ort das Signal allerdings nur bis zur Landung aufnehmen und anschließend nicht mehr peilen.

Heute wurde die Nutzlast beim Kartoffelroden auf einem Acker am Ortsrand von Westerweyhe, 1km westlich von Uelzen wohlbehalten gefunden und geborgen. Mehr Details, wenn wir die Sonde wieder in den Händen halten und genauer untersucht haben.

 

73 DL2MF

Zuletzt aktualisiert am Montag, 19. September 2016 14:07

Zugriffe: 2669

HAAROB'16 - Bilder online

 

HAAROB'16 - The eagle has landed again - aber diesmal etwas flügellahm!

 

4 Ballonstarts - 3 Nutzlasten - 2 erfolgreiche Bergungen - 1 spannender Tag
Das ist das Resultat unseres Stratosphärenballonprojektes HAAROB'16.

 

Unser HAAROB-Mannschaft am Start in Celle und die Such- und Bergungsteams haben am Samstag, 18.06.2016 wie geplant insgesamt 3 Nutzlasten des Ortsverbandes und der Schüler-Projekt-AG erfolgreich in die Stratosphäre geschickt. Der geplante Start der Universität Osnabrück wurde kurzfristig aus organisatorischen Gründen leider abgesagt und wird voraussichtlich später erfolgen.

 

Vom Sportplatz am Schulzentrum Burgstraße startete zunächst als erste Nutzlast erfolgreich eine umgebaute kommerzielle Radiosonde DFM06, die im Amateurfunkband auf 433.475 MHz ihre Daten sendete. Diese Sonde diente als Pilotballon und lieferte wichtige Daten zur Kontrolle der Vorhersagequalität der Vorberechnungen der Flugverläufe.

Nachdem nach ca. 30 Min. feststand, das die Windprediction wie vorberechnet aussehen würde und die Bergung der großen Nutzlast voraussichtlich wie geplant erfolgen kann wurde die große Video- und Fotonutzlast des OV Celle für den zweiten Start startklar gemacht. Die Startvorbereitungen liefen wie geplant, der Ballon war gut gefüllt und der zweite Start stand unmittelbar bevor. Um den Rotationsdrall in der Startphase zu verringern und bessere Bilder aus der ersten Aufstiegsphase zu erhalten, wurden ca. 20m der Sondenschnur abgerollt und der Ballon an dieser bereits auf eine geringe Steighöhe gebracht.

 

Daran sollte die Nutzlast nun aufgelassen werden, als in diesem Moment der Schnurabroller vom Ballon getrennt aus ca. 20m zu Boden fiel und der Ballon ohne Nutzlast davonschwebte. Glück gehabt, nicht auszudenken, was es bedeutet hätte, wenn die Nutzlast aus 30-40m am Start heruntergefallen wäre. Nun hieß es, schnell einen Ersatzballon zu füllen, dessen Nutzlastverbindung erneut akribisch überprüft wurde und 20 Minuten später hob auch DF0XX-11 mit etwas Verspätung vom Startplatz ab.

Als dritte Nutzlast ging dann um 12:00 Uhr die experimentelle Schülernutzlast auf die Reise, der Startplatz wurde geräumt und die Startteams machten sich nun ebenfalls auf den Weg in Richtung Uelzen in die vorberechnete Landezone.

P1040169

 

Hier die ersten Bilder, ein ausführlicher Bericht zu den Ereignissen heute Vormittag, einer spannenden Verfolgung und unserer Nachsuche bei Uelzen folgt morgen.

 

>> Hier klicken - Link zur Bildergalerie <<

 

Danke an alle Teilnehmer, Suchteams, Akteure, Starthelfer und ganz besonders an die Schülerinnen und Schüler der Projekt-AG!

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 19. Juni 2016 23:23

Zugriffe: 3116

HAAROB'16 - Projektflyer

haarob16 flyer 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 15. Juni 2016 21:07

Zugriffe: 2630

HAAROB'16 - Projektwoche 9

 

 

9. Projektwoche - 13.06. - 19.06.2016

 

 

Der Countdown für HAAROB'16 läuft

Seit dem 14.06. liegt uns die amtliche Auflasserlaubnis der Niedersächsichen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Sachgebiet Luftverkehr - zum Start unserer Stratosphärenballons vor.

Auch die Deutsche Flugsicherung hat die Meldung für unser Ballonprojekt HAAROB'16 erhalten und veröffentlicht, damit werden ab sofort auch alle Luftfahrzeugführer in den sogenannten NOTAM-Meldungen (Notification to AirMen) über die geplanten Starts unterrichtet:

notam2014

Damit ist nun endgültig alles vorbereitet und der offizielle Startschuß für unser diesjähriges Ballonprojekt gefallen.

 

In dieser Woche haben wir uns noch einmal den für den Projekttag am Samstag geplanten Ablauf besprochen und die erste offizielle Flugverlauf-Vorhersage gemeinsam berechnet. Wir hoffen, das das Wetter sich nicht kurzfristig zu stark verändert, denn derzeit sieht es für die am Samstag geplanten Starts so aus, als ob wir auf volle Flughöhe > 30km  gehen können, ohne eine zu umfangreiche Fahrtroute zur Verfolgung aufgrund starker Höhenwinde einplanen zu müssen.

Hier der aktualisierte Trend vom 15.06.2016 - 00Z:

 haarob16 pred15062016

 

Eigene Ballonflugvorhersage durchführen:

http://predict.habhub.org/

Koordinaten für HAAROB'16: 52.6141 /  10.0920 / 39m

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 15. Juni 2016 09:48

Zugriffe: 1803

Startgenehmigungen HAAROB'16 erteilt

 

 

Der Countdown für HAAROB'16 läuft

 

Seit heute liegt uns die amtliche Auflasserlaubnis der Niedersächsichen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Sachgebiet Luftverkehr - zum Start unserer Stratosphärenballons vor.

Auch die Deutsche Flugsicherung hat die Meldung für unser Ballonprojekt HAAROB'16 erhalten und veröffentlicht, damit werden ab sofort auch alle Luftfahrzeugführer in den sogenannten NOTAM-Meldungen (Notification to AirMen) über die geplanten Starts unterrichtet:

 

notam2014

 

 

Damit ist nun endgültig alles vorbereitet und der offizielle Startschuß für unser diesjähriges Ballonprojekt gefallen.

 

Projektteilnehmer und Nutzlastinformationen: 

Es sind insgesamt 4 Starts mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Amateurfunk-Nutzlasten geplant.

 

uni osnabrueck In diesem Jahr haben wir mit der Universität Osnabrück bereits zum zweiten Mal eine Hochschule für das Projekt gewinnen können, nachdem bereits 2012 ein Minilabor der Universität Heidelberg in Celle an den Start ging. Das Team aus Osnabrück, Miriam, Eugen und Kevin wird mit einer selbst gebauten und mit neuartigen Sensoren bestückten Nutzlast, dem cubeHAB OS im ISM-Band die Daten per Telemetrie übermitteln.

 

ernestinumEine weitere Nutzlast wurde in den letzten 10 Wochen von den Schülerinnen und Schülern am Gymnasium Ernestinum in Celle entwickelt. Basierend auf einem Arduino Uno Mikrocontroller-Board wurde eine Aufsteckplatine entwickelt, die 3 Temperatursensoren, einen Feuchtesensor, ein GPS-Modul und einen SD-Kartenleser zur Speicherung der Meßwerte aufnimmt. Diese werden ihre Meßdaten während des Fluges kontinuierlich abspeichern und parallel dazu durch ein angeschlossenes Funkmodul zur Bodenstation übermitteln.

 

Eine weitere Nutzlast, die als erste bereits um 09:00 Uhr MESZ in die Höhe aufsteigen wird, ist in diesem Jahr erstmals eine von den Celler Funkamateuren umgebaute kommerzielle Radiosonde GRAW DFM-06. Diese kommt bei verschiedenen Wetterdiensten und der Bundeswehr zum Einsatz und sendet ihre Daten normalerweise im für diese Dienste zugeteilten Frequenzbereich. Durch eine tiefgreifende Änderung der Frequenzaufbereitung und Neuprogrammierung der PLL wird diese bereits schon einmal geflogene Radiosonde, nun umgebaut auf 433.475 MHz zum zweiten Mal in die Stratosphäre aufsteigen.

 

Auch unser "Oldtimer" die bereits seit 2010 eingesetze Nutzlast mit dem Rufzeichen DF0XX-11 wird wieder in die Luft gehen und Meßwerte aufzeichnen, ihre Flugroute dokumentieren und per Sprachausgabe ihre Angaben zu Position, Flughöhe, Anzahl empfangener Satelliten und das Rufzeichen regelmäßig aussenden. Damit reicht wieder ein einfaches Handfunkgerät für die Teilnahme und Empfangsberichte zu unserem Stratosphärenballonprojekt HAAROB'16 aus.

 

Wir sind gespannt auf viele Rapporte und freuen uns über Empfangsberichte an:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Startzeiten und Details:


Startort:   Sportplatz Schulzentrum Burgstrasse, Celle
N52.61444, E10.09369
Starttermin:   Projekttag - Samstag, 18.06.2016 - ab 09:00 Uhr
Startzeit:


Sendefrequenz und Nutzlastinformation

 09:00 MESZ


DFM06-433 - OV Celle - 433.475 MHz - Sondemonitor Telemetrie

 09:30 MESZ


DF0XX-11 - OV Celle - APRS 144.800 MHz und FM 145.200 MHz Sprachausgabe

 10:30 MESZ


cubeHAB - Universität Osnabrück - 433MHz - FLDIGI RTTY Telemetrie

 11:30 MESZ


DL0CN-11 - OV Celle - Ernestinum in space - APRS 144.800 MHz

Alle Startzeiten können sich aufgrund aktueller Wetterbedingungen oder aus Flugsicherheitsgründen verschieben, unser Startfenster endet um 12:00 Uhr MESZ.

Liveberichterstattung am Samstag, 18.06.2016:

Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen hier und alle Liveberichte am Samstag auf unserem Twitter-Account:

http://twitter.com/darc_celle


Das Organisationsteam und die Suchmannschaften treffen sich am Samstag um 08:30 Uhr auf dem Sportplatz, Schulzentrum Burgstraße, Burgstraße 21 in Celle (Anfahrt über Braunschweiger Heerstraße - gegenüber Baustoffe Pieper links auf den kleinen Parkplatz abbiegen).

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 15. Juni 2016 08:43

Zugriffe: 2313

DARC e.V. - Ortsverband Celle - 2007-2013 - Alle Rechte vorbehalten!

Top Desktop version